Sonntag, 30. Januar 2011

VdK und Hartz-4-Bezieher

Alo-Geld-2 Empfänger und Sozialhilfeempfänger zahlen wie alle Neumitglieder 60,00 € Jahresbeitrag, der auf einmal im Lastschriftverfahren eingezogen wird.

Für Widerspruchsverfahren, Klageverfahren und Berufungsverfahren muss das VdK Mitglied für die Inanspruchnahme der VdK Sozialrechtschutz gGmbH (gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung) als Alo-Geld II Empfänger oder Sozialhilfeempfänger folgende zusätzliche Entgelte zahlen:

VdK Neumitglied und Mitglieder (Alo-Geld II) mit weniger als 12 Monate Mitgliedschaft:
  • Vorverfahren (Widerspruchsverfahren): 45,00 €
  • Klageverfahren: 75,00 €
  • Berufungsverfahren: 105,00 €
VdK Mitglied (Alo-Geld II) mit weniger als 24 Monate Mitgliedschaft:
  • Vorverfahren (Widerspruchsverfahren): 30,00 €
  • Klageverfahren: 50,00 €
  • Berufungsverfahren: 70,00 €
VdK Mitglied (Alo-Geld II) mit mindestens 24 Monate Mitgliedschaft:
  • Vorverfahren (Widerspruchsverfahren): 15,00 €
  • Klageverfahren: 25,00 €
  • Berufungsverfahren: 35,00 €
VdK Neumitglieder mit Hartz-4-Bezug erfahren auf der VdK Homepage zunächst nicht, das sie das 3-fache Entgelt berappen müssen. Von der Kalkulation her ist nachvollziehbar, das der Vdk zunächst 3 Jahre Mitglieschaft mit 180,00 € benötigt, um die Verfahren für Sozialhilfeempfänger und Alo-Geld II Empfänger günstiger zu machen.

Die VdK Werbung, das ein Widerspruch für ein Neumitglied ab 15,00 € zu haben sei, entspricht in keiner Weise der VdK Satzung Baden-Württemberg. Die Aussage ist definitiv falsch. Es sei denn die Regelungen in der Satzung Baden-Württemberg werden im Rahmen der Mitgliederaquise nicht angewendet...

Die günstigen Entgelte werden indirekt durch Überschüsse der kooperierenden Versicherungen (Ergo-Versicherungsgruppe und Allianz AG) und durch Steuerermässigungen (keine Umsatzsteuer für gemeinnützige GmbH) finanziert.

Weitere Links zu VdK:
VdK oder Rechtsschutzversicherung für Widerspruch?
VdK Mitgliedschaft kündigen?
VdK Rentenberatung und Hamburg-Mannheimer
VdK übernimmt keine Kosten für das 109-Gutachten

Keine Kommentare:

Kommentar posten